Dr. Tim Kraft

Rechtsanwalt, Dozent

Tätigkeitsschwerpunkte

Rundfunk- und Lizenzrecht, IT- und Datenschutzrecht , Marken- und Werberecht

Vita

Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg, München, London (Kingston) und Köln. Mitarbeit in Großkanzleien in Köln und Zürich. Promotion zu kartellrechtlichen Zwangslizenzen an der Universität zu Köln. Promotionsbegleitende Tätigkeit für eine Großkanzlei in Düsseldorf und einen Weltvertrieb für audiovisuelle Medien in Köln. 2006 Lizenzjurist bei der Kinowelt GmbH, Leipzig. 2008 Wechsel zum Fernsehsender „SUPER RTL“ in Köln, dort ab 2013 Leiter der Rechtsabteilung. Seit 2020 bei Lausen Rechtsanwälte mit Schwerpunkt im Rundfunk- und Lizenzrecht, IT- und Datenschutzrecht sowie Marken- und Werberecht. Referent und Dozent an der Universität Bonn, SAE Institute Köln und der Akademie der deutschen Medien.

 

 

Blog-Beiträge

Solidarität in Zeiten von Corona: Selbsthilfe der Medienbranche

2. April 2020

Die Medienbranche steht wie alle anderen Wirtschaftsbereiche durch die Corona-Krise vor existenziellen Herausforderungen. Neben den Programmen von Bund und Ländern, über die wir bereits berichteten und die teilweise, wie zum Beispiel in Bremen  und Nordrhein-Westfalen explizit für Kulturschaffende erweitert wurden hilft sich die Branche solidarisch auch selbst. Wir informieren Sie in diesem Beitrag über die… weiterlesen

Corona-Hilfe: weiteres Maßnahmenpaket der Bundesregierung

24. März 2020

In unseren vorangegangenen Blogbeiträgen hatten wir bereits über Maßnahmen zur Erhaltung und Unterstützung der Liquidität von Unternehmen berichtet. Die Bundesregierung hat nun ihren Fokus erweitert und einen Gesetzesentwurf für ein weiteres Maßnahmenpaket vorgelegt, mit dem sie den Bürgern und Unternehmen der Bundesrepublik Hilfestellung für die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöste aktuelle Wirtschaftskrise leisten möchte. Der Katalog… weiterlesen

Corona-Hilfen: Steuern und Sozialversicherungsbeiträge

23. März 2020

Wie in unseren vorangegangen Blogbeiträgen zu diversen Corona-Hilfen berichtet, sind als Teil der Maßnahmenpakete Mittel ergriffen worden, um die Liquidität von Unternehmen zu erhalten. Im Hinblick auf Steuerverpflichtungen geschieht dies in Form von zinslosen Stundungen fälliger Beträge und Aufschub gegebenenfalls drohender Vollstreckungsmaßnahmen. Beides ist auf Antrag möglich für Einkommen- Körperschaft- und Umsatzsteuern, ebenso für Gewerbesteuern,… weiterlesen

Update: schnelle Corona-Hilfe

20. März 2020

Im Anschluss an unseren Blogbeitrag vom 18. März 2020 informieren wir Sie über die weiteren Entwicklungen. Im Wesentlichen werden drei Wege beschritten, um Unternehmen zu unterstützen: Erhaltung der Liquidität durch Maßnahmen, die steuerliche Verpflichtungen betreffen. Schaffung von Liquidität durch erleichterten Zugang zu Krediten. Dies wird gestützt durch großzügigere Bedingungen für Bürgschaften. Notfallhilfen in Form von… weiterlesen