Dr. Richard Hahn

Rechtsanwalt, Dozent
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Tätigkeitsschwerpunkte

Filmrecht, Verlagsrecht, Persönlichkeitsrecht, Rundfunkrecht, Presserecht

Vita

Studium der Rechtswissenschaften in München. Mitarbeit in verschiedenen Großkanzleien in München und San Francisco. Tätigkeit als Online-Redakteur für einen internationalen Fachverlag in den Bereichen Wirtschaft, Politik und Recht. Seit 2000 bei Lausen Rechtsanwälte, seit 2009 Partner mit den Schwerpunkten Urheber-, Verlags-, Film- und Persönlichkeitsrecht. Von 2003 – 2004 zudem Justiziar des Goethe-Instituts e.V., München, und von 2008 – 2012 Unterstützung der Rechtsabteilung der Red Bull Media House GmbH, Österreich. Referenten- und Dozententätigkeit u.a. für die Akademie der Deutschen Medien, die Hochschule für Fernsehen und Film München und die Hochschule Ansbach.

 

Share this

Blog-Beiträge

Auskunftspflicht §32d UrhG

Die neuen Auskunftspflichten nach §32d und § 32e UrhG – Teil IV: Form der Auskunft

9. März 2023

Das Gesetz zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarktes vom 7. Juni 2021 hat den Auskunftsanspruch des § 32d Urheberrechtsgesetz (UrhG) neu ausgestaltet: Mindestens einmal pro Jahr ist nunmehr seitens des Vertragspartners im Falle der entgeltlichen Einräumung eines Nutzungsrechts gegenüber Urhebern und ausübenden Künstlern Auskunft zu erteilen über den Umfang der Werknutzung… read more

Keine Urheberrechtsverletzung durch Abmalen eines Soldaten von einem Foto

5. November 2020

Prägnante Motive eines Fotos dienen gerne als Vorlage für eine Zeichnung oder Grafik. Nicht jeder Fotograf fühlt sich deshalb geschmeichelt. Es kann auch zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung führen, wie ein Verkäufer von bedruckten Kleidungsstücken feststellen musste. Für das Abmalen eines Motivs von einem Foto musste er sich vor dem Landgericht Hamburg wegen einer möglichen Urheberrechtsverletzung… read more